Expertenseminar

Strategie- und nutzen-orientiertes Projektport-foliomanagement

Spezielles Vertiefungsthema: Ressourcenmanagement

 

Mit Dipl.-Ing. Patricia Baumkircher, Beraterin, Projektleiterin, Coach und zertifizierte, wie auch langjährige Trainerin und Projektmanagement-Fachfrau (GPM).

 

Das Seminar, bei dem die Teilnehmerzahl limitiert ist, beinhaltet Praxisteile bei denen die Teilnehmer an Lösungen mitarbeiten und neuerworbenes Wissen direkt umsetzen und anwenden können.

 

Thema

Kaum eine Organisation hat nicht die Herausforderung, dass mehr Projekte umzusetzen wären als angesichts der verfügbaren Ressourcen möglich ist. Damit eröffnet sich die Herausforderung, die aus Sicht der Organisation wichtigsten Projekte zu identifizieren, gegenüber den anderen mit Priorität zu versehen und dafür zu sorgen, dass sie erfolgreich „auf den Punkt“ durchgeführt werden. Das klingt einfach, wird im beruflichen Alltag aber schnell zur Navigation im Dschungel: Welcher Stakeholder sieht welches Projekt als wichtig? Wie schnell ändern sich Prioritäten und wie wappnet man sich gegen die allgegenwärtige Dynamik? Wie sorgt man dafür, dass unbequeme Entscheidungen getroffen werden und sich die Organisation danach auch verbindlich daran hält?

Das zur Beantwortung dieser Fragen erforderliche Wissen wird in diesem Seminar vermittelt. Darüber hinaus gibt es viel Raum für individuelle Fragen zu diesem Thema.

 

Referentin

Dipl.-Ing. Patricia Baumkircher ist Senior Consultant bei der Unternehmensberatung VS Consulting Team in Tübingen. Seit vielen Jahren ist die zertifizierte Trainerin und Projektmanagement-Fachfrau (GPM) als Beraterin, Projektleiterin und Coach tätig. Sie konzipiert und hält Trainings mit unterschiedlichen Schwerpunkten rund um die Themen PM und MPM und begleitet Unternehmen bei der Einführung von Projekt-, Multiprojekt- und Portfoliomanagement sowie der Auswahl und Einführung von PM- und MPM-Software.

Wer am Seminar teilnimmt

  • Geschäftsführer die das Projektportfoliomanagement verantworten
  • Leiter strategische Unternehmensplanung, Unternehmensentwicklung
  • Leiter PMO/PO/Multiprojektmanagement/PM-Abteilung
  • Strategisch für Projektmanagement verantwortliche Entscheider im übergeordneten Management sowie aus projektorientierten Bereichen wie z.B. IT- Leiter, Leiter Produktentwicklung/Innovation, Leiter Forschung und Entwicklung (F&E)
  • Programm- und Portfoliomanager
  • Erfahrene Projektleiter/Projektmanager
  • Alle mit Verantwortung für das Projektportfoliomanagement 

Seminaraufgabe und -nutzen

Das Seminar verbindet Wissensvermittlungsphasen mit Abschnitten, in denen die Teilnehmer aktiv an Lösungen arbeiten und sich vernetzen können. Dem herausfordernden Thema Ressourcenmanagement wird besonderer Raum gegeben.

 

Das Seminar vermittelt zunächst eine solide Grundlage zu allen Themen und Begriffen des Projektportfoliomanagements. Auf diesem gemeinsamen Verständnis wird jedes Thema auf aktuelle Fragestellungen, Prozesse und Verfahren (wie die ICB 4.0) beleuchtet und durch Best Practices sowie Tipps und Tricks aus dem Berateralltag ergänzt. Die Teilnehmer können im Austausch untereinander und der Seminarleiterin konkrete, eigene Fragestellungen lösen. Sie erhalten neue Ideen zur Etablierung oder besseren Steuerung ihrer Projektlandschaft und der Strategieumsetzung.

Es ist Ihnen möglich das Erlernte zu adaptieren und ein professionelles Projektportfoliomanagement in Ihrem Unternehmen aufzubauen oder erfolgreich in einem schon existierenden mitzuarbeiten bzw. dieses weiter zu entwickeln.

 

Seminarprogramm

Basics: Einführung in das PPM

  • Kennenlernen der Teilnehmer, ihres Hintergrunds und ihrer Fragen
  • Erwartungsabfrage an den Tag
  • Begriffe und Grundlagen im PPM

 

Ziele und Nutzen

  • Zielsetzungen des PPM
  • Nutzen des PPM für die Organisation
  • Kennzahlen zur Nutzenmessung

 

Ablauforganisation des PPM

  • Prozesse des PPM
  • Rollen und Gremien
  • Konflikte im PPM

 

Stakeholder des PPM

  • Rolle der Stakeholder für das PPM
  • Nutzenkonzepte für Stakeholder
  • Umgang mit Anforderungen an das PPM
  • Stakeholdermanagement im PPM

 

 Ressourcenmanagement

  • Konzepte und Herausforderungen des Ressourcenmanagements
  • Mindestanforderungen und Mindestvoraussetzungen für ein gelungenes Ressourcenmanagement
  • Sinnvolle IT-Tool-Unterstützung an einem Beispiel

 

Priorisierung von Projekten

  • Voraussetzungen für die wirksame Projektpriorisierung
  • Ablauf der Projektpriorisierung
  • Theoretische und praktische Ansätze zu Priorisierungskriterien
  • Nachverfolgung der Projektpriorisierung

 

Veranstalter

Das Institut für Prozess- und Projektmanagement konzentriert sich auf die Aufbereitung und Verarbeitung unmittelbar verwertbaren Wissens. Gerade Praktiker schätzen die verschiedenen jährlichen Expertentagungen sowie die spezialisierten Expertenseminare und -workshops zu unterschiedlichen Themen im Prozess- und Projektmanagement.

 

Institut für Prozess- und Projektmanagement

Achim Bogacz, Eberleinstraße 8, 65195 Wiesbaden

Tagungsbüro: Tel. +49 (0) 611 17472288

E-Mail: tagungsbuero@pm-institut.de

 

Datum

21.11.2017 , 9:00 bis 17:00 Uhr


Seminarort

VS Consulting Team GmbH

Bebenhäuser Straße 29
72074 Tübingen
Tel. 07071 40710-0
info@vscteam.de

 

Anfahrtsbeschreibung



Hotel

IBIS Wiesbaden City

Friedrichstrasse 20, 72072  Tübingen

Tel: 07071 7588-0, Fax: 070717588-100

E-Mail: h9841@accor.com
 

Anfahrtsbeschreibung


Newsletter

 

 

 

 

 

 

Wie Sie sofort informiert werden:
Bitte melden Sie sich zu unserem Newsletter an.


Seminar buchen


Strategie- und nutzenorientiertes Projektportfoliomanagement, 21.11.2017, Tübingen

 

Spezielles Vertiefungsthema: Ressourcenmanagement

 

Mehr Details zum Seminar ...

 

Die Seminargebühr beinhaltet die Seminardokumentation, Mittagsbuffet und Kaffeepausen Bei Rücktritt (schriftlich) bis vier Wochen vor der Veranstaltung (Eingang beim Veranstalter) fallen € 200.- Stornogebühr (zuzgl. gültiger deutscher MwSt.) an, danach ist die gesamte Teilnahmegebühr fällig. Ein Ersatzteilnehmer aus demselben Unternehmen kann kostenfrei gemeldet werden.

 

Der Veranstalter kann nötigenfalls Änderungen beim Veranstaltungsort, im Veranstaltungsprogramm und bei den Referenten vornehmen. Nicht in Anspruch genommene Leistungsteile werden nicht vergütet. Der Veranstalter behält sich bei dringlichen organisatorischen Gründen vor, die Veranstaltung bis 1 Woche vor dem Veranstaltungstermin abzusagen. Es erfolgt dann sofortige Benachrichtigung und Rückerstattung bereits bezahlter Gebühren ohne Abzug. Jegliche weitergehenden Ansprüche, z.B. aus Reisebuchungen sind ausgeschlossen.

 

Seminargebühren 

 

Anmeldung bis

29.09.17                27.10.17

Seminarbeginn

Vergünstigt *

690 €                       790 € 

890 €

Regulär

740 €                       840 €

940 €

 

*Vergünstigte Gebühren für Mitglieder der GPM, PMA, SPM, PMI-Chapter Frankfurt und Southern Germany sowie Abonnenten des Projekt Magazins. Organisation sowie Mitgliedsnummern müssen bei Anmeldung angegeben werden, sonst ist leider keine Berücksichtigung möglich. Es gilt die Gebührenhöhe gemäß Bestelleingangsdatum.

 

690,00 €


Tagungsbüro und Anmeldung

Bitte beachten Sie unsere neue Anschrift

Institut für Prozess- und Projektmanagement (PM Institut)

Karl-Arnold-Straße 1

65199 Wiesbaden 

Tel:          +49-(0)611-17 47 22 88

E-Mail:   tagungsbuero@pm-institut.de 

 

Wenn Sie unserem Tagungsbüro etwas per Post zukommen lassen, vermerken Sie bitte auch IMMER die Bezeichung 'PM-Institut' auf der Adresse.

 

Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an,

um wissenswerte Informationen in den Bereichen Prozess- und Projektmanagement zu erhalten.

 

Kontakt Institut

Bitte beachten Sie unsere neue Anschrift

Institut für Prozess- und Projektmanagement
Achim Bogacz

Karl-Arnold-Straße 1

65199 Wiesbaden
E-Mail:   achim.bogacz@pm-institut.de