Expertenseminar

Moderation als gruppenarbeitsmethode für Projektteams

Eine Arbeitsmethode für gemeinsame Teamlösungen und -entscheidungen

 

Mit Dipl.-Psych. Holger Stein, Fachbuchautor, Senior Consultant, Berater und Trainer mit den Schwerpunkten Sozial- und Methodenkompetenz sowie Prozess- und Projektmanagement.

 

Thema

Grundprinzip der Projektarbeit ist es, dass Mitarbeiter verschiedener Abteilungen und mit unterschiedlichen Spezialisierungen gemeinsam an einem Thema arbeiten, um ein definiertes Ziel in Termintreue zu erreichen. Das kann nur dann effizient funktionieren, wenn alle an einem Strang ziehen. Mit der Anwendung der Moderationmethode werden klare Problemlösestrukturen eingeführt mit deren Hilfe alle Kräfte auf das gemeinsame Ziel ausgerichtet werden können.

 

Im Rahmen eines kooperativen Führungsstils ist es für Führungskräfte wichtig ihre Mitarbeiter einzubeziehen und deren Meinungen und Wissen zu berücksichtigen. Noch wichtiger wird das, wenn man als Nachwuchsführungskraft über weniger Erfahrung und in vielen Bereichen auch weniger Fachwissen verfügt als einige seiner Teammitglieder. In diesem Fall ist es gar nicht möglich, zumindest aber nicht sinnvoll alleine zu entscheiden. In Projektteams kommt es darüber hinaus häufig vor, dass man als Projekt- oder Teilprojektleiter mit Spezialisten zusammenarbeitet, deren Arbeit man im Detail kaum beurteilen kann. Diese Fälle sind allesamt Beispiele für Situationen, in denen die Moderationsmethode als Arbeitstechnik, um vom Team getragene gemeinsam Lösungen zu entwickeln und Entscheidungen zu treffen, angewandt werden kann.

 

Das Moderationstraining ist Teil dieses Seminars und zeigt die Struktur und Vorgehensweise bei der Planung einer Moderation auf. Dabei gibt sie dem Moderator wichtige Hinweise für die erfolgreiche Durchführung.

 

 

Referent Dipl.-Psych. Holger Stein

Dipl.-Psych. Holger Stein ist Senior Consultant, Berater und Trainer bei der Acuroc GmbH und Autor mehrerer Fachbücher. Seine Schwerpunkte sind Sozial- und Methodenkompetenz sowie Prozess- und Projektmanagement. Wichtigste Themen hierbei sind Teamentwicklung, Kommunikation, Arbeitsmethoden, Mitarbeiterführung und Changemanagement. Er hat zahlreiche Unternehmen unterschiedlicher Branchen bei Prozess- und Tooleinführungen sowie Veränderungsprojekten begleitet.

 

Zielgruppe

  • Leiter PMO/PO/Multiprojektmanagement/PM-Abteilungen
  • Strategisch für Projektmanagement verantwortliche Entscheider im übergeordneten Management sowie aus projektorientierten Bereichen wie z.B. IT- Leiter, Leiter Produktentwicklung/Innovation, Leiter Forschung und Entwicklung (F&E)
  • Projektleiter/Projektmanager/Projektmitarbeiter
  • Alle mit Verantwortung innerhalb eines Projektteams

 

Seminaraufgabe und -nutzen

Die Teilnehmer lernen die Moderationsmethode als strukturierte Problemlösungs- und Gruppenarbeitsmethode kennen. Sie erfahren wie eine Moderation vorbereitet und durchgeführt wird, lernen wichtige Kommunikations- und Verhaltensregeln für den Moderator kennen und üben Sie die Moderationsmethode anhand eines praktischen Beispiels.

 

Von der Anwendung der Moderationsmethode profitieren alle Beteiligten im betroffenen Umfeld. Die Teammitglieder und Teilnehmer an der Moderation erhalten die Möglichkeit alle ihre Ideen und Informationen in einer sicheren Umgebung einbringen zu können. Das verbessert die Ergebnisqualität genauso wie das Betriebsklima und die Zusammenarbeit, die letztlich auch über den Projekterfolg mitentscheidet.

 

Nach diesem Seminar können die Teilnehmer eine Moderation strukturieren und vorbereiten. Sie haben wichtige Verhaltens- und Kommunikationsregeln verinnerlicht und können die Moderation als  Arbeitstechnik innerhalb des Projektteams sicher anwenden und erfolgreich durchführen.

 

Seminarprogramm

Grundlagen, Arbeitsschritte und Durchführung

  • Kennenlernen der Moderation als strukturierte Problemlösungs- und Gruppenarbeitsmethode
  • Vorbereitung einer Moderation
  • Durchführung einer Moderation
  • Wichtige Kommunikationsregeln bei der Moderation im Team
  • Kennenlernen von wichtigen Verhaltensregeln für den Moderator
  • Übung der Moderationsmethode anhand eines praktischen Beispiels

 

Regeln, Methoden und Rollen

 

  • Rolle des Moderators
  • Moderationsregeln
  • Moderationszyklus
  • Methoden und Medien einer Moderation
  • Moderationsplan
  • Fallbeispiel

 

Veranstalter

Das Institut für Prozess- und Projektmanagement konzentriert sich auf die Aufbereitung und Verarbeitung unmittelbar verwertbaren Wissens. Gerade Praktiker schätzen die verschiedenen jährlichen Expertentagungen sowie die spezialisierten Expertenseminare und -workshops zu unterschiedlichen Themen im Prozess- und Projektmanagement.

 

Institut für Prozess- und Projektmanagement

Achim Bogacz, Eberleinstraße 8, 65195 Wiesbaden

Tagungsbüro: Tel. +49 (0) 611 18170234

E-Mail: tagungsbuero@pm-institut.de

 

Datum

01.12.2016, 9:00 bis 17:00 Uhr


Seminarort

Industrie und Handelskammer Wiesbaden 

Wilhelmstr. 24-26, 65183 Wiesbaden 

Tel.: 0611 1500-0

Fax: 0611 1500-222 

E-Mail: info@wiesbaden.ihk.de


Anfahrtsbeschreibung



Hotel

ACHAT Premium City-Wiesbaden 

Mauritiusstraße 7, 65183 Wiesbaden 

Tel.: 0611 447 66-0, Fax: 0611 447 66-999

E-Mail: wiesbaden@achat-hotels.com

 

Zimmerpreis inkl. Frühstücksbuffet pro Nacht

EUR 87.- (reservierte Zimmer für den Zeitraum 30.11- 01.12.2016, Zimmerkontingent-Bindung bis 01.11.2016, danach entsprechend Verfügbarkeit, Stichwort: PM-Institut ). Wir bitten Sie, Ihre Zimmerreservierung rechtzeitig direkt mit dem Hotel vorzunehmen.

 

Das 'Mauritiusparkhaus' befindet sich direkt neben dem Hotel (mit eigenem Zugang) und steht zum Tarif von EUR 15.- pro 24 Stunden mit ausreichend Parkmöglichkeiten zur Verfügung.

 

Anfahrtsbeschreibung


Newsletter

 

 

 

 

 


Wie Sie sofort informiert werden:
Bitte melden Sie sich zu unserem Newsletter an. Gleich nach Einstellung der Tagungsprospekte werden Sie dann von uns direkt informiert.


Seminar buchen


Modeartions als Gruppenarbeitsmethode für Projektteams, 01.12.2016, Wiesbaden

 

Eine Arbeitsmethode für gemeinsame Teamlösungen und -entscheidungen

 

Mehr Details zum Seminar ...

 

Die Seminargebühr beinhaltet die Seminardokumentation, Mittagsbuffet und Kaffeepausen Bei Rücktritt (schriftlich) bis vier Wochen vor der Veranstaltung (Eingang beim Veranstalter) fallen € 200.- Stornogebühr (zuzgl. gültiger deutscher MwSt.) an, danach ist die gesamte Teilnahmegebühr fällig. Ein Ersatzteilnehmer aus demselben Unternehmen kann kostenfrei gemeldet werden.

 

Der Veranstalter kann nötigenfalls Änderungen beim Veranstaltungsort, im Veranstaltungsprogramm und bei den Referenten vornehmen. Nicht in Anspruch genommene Leistungsteile werden nicht vergütet. Der Veranstalter behält sich bei dringlichen organisatorischen Gründen vor, die Veranstaltung bis 1 Woche vor dem Veranstaltungstermin abzusagen. Es erfolgt dann sofortige Benachrichtigung und Rückerstattung bereits bezahlter Gebühren ohne Abzug. Jegliche weitergehenden Ansprüche, z.B. aus Reisebuchungen sind ausgeschlossen.

 

Seminargebühren 

 

Anmeldung bis

01.11.16                15.11.16

Seminarbeginn

Vergünstigt *

690 €                       790 € 

890 €

Regulär

740 €                       840 €

940 €

 

*Vergünstigte Gebühren für Mitglieder der GPM, PMA, SPM, PMI-Chapter Frankfurt und Munich sowie Abonennten des Projekt Magazins. Organisation- sowie Mitgliedsnummern müssen bei Anmeldung angegeben werden, sonst ist leider keine Berücksichtigung möglich. Es gilt die Gebührenhöhe gemäß Bestelleingangsdatum.

 

Strategie- und nutzenorientiertes Projektportfoliomanagement, 29.-30.09.2015

690,00 €


Tagungsbüro und Anmeldung

Bitte beachten Sie unsere neue Anschrift

Institut für Prozess- und Projektmanagement (PM Institut)

Karl-Arnold-Straße 1

65199 Wiesbaden 

Tel:          +49-(0)611-17 47 22 88

E-Mail:   tagungsbuero@pm-institut.de 

 

Wenn Sie unserem Tagungsbüro etwas per Post zukommen lassen, vermerken Sie bitte auch IMMER die Bezeichung 'PM-Institut' auf der Adresse.

 

Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an,

um wissenswerte Informationen in den Bereichen Prozess- und Projektmanagement zu erhalten.

 

Kontakt Institut

Bitte beachten Sie unsere neue Anschrift

Institut für Prozess- und Projektmanagement
Achim Bogacz

Karl-Arnold-Straße 1

65199 Wiesbaden
E-Mail:   achim.bogacz@pm-institut.de