Expertenworkshop

Risikomanagement in Projekten

Risiken erkennen, analysieren und erfolgreich mit ihnen umgehen

 

 

Mit Cornelia Niklas, Betriebswirtin (VWA), freie Fachautorin, Beraterin und Trainerin bei der Eclipseina GmbH in Regensburg.

 

Der Workshop, bei dem die Teilnehmerzahl limitiert ist, ist so gestaltet, dass  die Teilnehmer in Praxisteilen Lösungen erarbeiten und neuerworbenes Wissen direkt umsetzen und zur Anwendung bringen können.

 

Thema

Ein systematisches Risikomanagement ist wichtig für den Projekterfolg; das zeigt die Erfahrung aus vielen abgeschlossenen Projekten. Vor allem Forschungs- und Entwicklungsprojekte sind mit einem erheblichen Risiko behaftet. Von 100 dieser Projekte sind 57 technisch, aber nur zwölf wirtschaftlich erfolgreich. Die Trefferquote geht dabei von Branche zu Branche weit auseinander. Für F&E-Projekte in der Pharmaindustrie lautet das Verhältnis 1000 zu eins, in Elektronikunternehmen 100 zu eins, in derTelekommunikation und in der Medien- und Softwarebranche zehn zu eins. Zentraler Punkt und unumstössliche Tatsache bleibt dabei immer, dass ein gut durchdachtes und angewandtes Risikomanagement diese Quote deutlich verschieben und beim Gelingen der Projekte - auch was den wirtschaftlichen Erfolg angeht - einen wertvollen Beitrag leisten kann.

 

 

Referentin Cornelia Niklas

Cornelia Niklas arbeitet als freie Fachautorin, Beraterin und Trainerin für Unternehmen und Non-Profit-Organisationen im In- und Ausland. Schwerpunkte Ihrer Arbeit sind die Themenbereiche Strategieentwicklung, Projektmanagement und Führung, Controlling und Kostenrechnung. Die  Betriebswirtin (VWA ) hat zahlreiche Fachartikel zu den Themen Projektmanagement und Controlling veröffentlicht und als Buchautorin befasst sie sich vor allem mit Methoden der Projektbewertung. Zusätzlich ist sie als Trainerin für Projekt- und Risikomanagement tätig und berät Unternehmen in Strategieentwicklung und Informationssicherheit.

 

 

Zielgruppe

  • Leiter PMO/PO/Multiprojektmanagement/PM-Abteilungen
  • Strategisch für Projektmanagement verantwortliche Entscheider im übergeordneten Management sowie aus projektorientierten Bereichen wie z.B. IT- Leiter, Leiter Produktentwicklung/Innovation, Leiter Forschung und Entwicklung (F&E)
  • Programm- und Projektportfoliomanager
  • Projektleiter/Projektmanager/Projektmitarbeiter
  • Alle mit Verantwortung für das Projekt-, Programm- und Projektportfoliomanagement
  • Informationssicherheitsbeauftragte in Unternehmen
  • Interne und externe Berater zum Risiko- und Projektmanagement

Workshopaufgabe und -nutzen

Der Workshop vermittelt einen praxisorientierten Ansatz des Risikomanagements. Die Teilnehmer erhalten eine Übersicht über die gängigen in der Praxis zum Einsatz kommenden Techniken des Risikomanagements in Projekten und lernen die Vorteile eines systematischen Risikomanagements kennen. Sie lernen den klassischen Risikoprozess in Projekten Schritt für Schritt kennen und anwenden.

 

Die Teilnehmer erfahren, wie Identifikation von Risiken, die Einschätzung und Bewertung der Risiken im Rahmen eines Risiko-Workshops in der Praxis angewendet wird und wie eine praktikable Darstellung und Kommunikation der Risiken möglich ist. Sie lernen wie typische Indikatoren und Maßnahmen in Projekten aussehen und wie sie damit umgehen und erfahren, wie sie während des Projektverlaufs die Indikatoren beobachten können und den Risikoprozess anhand von Risiko-Update-Workshops in ihr Projekt einbauen können.

 

Aus der Perspektive des Multiprojektmanagements erhalten die Teilnehmer einen Überblick, wie ein Risikoportfolio für eine Projektlandschaft aussehen kann und wie eine erste Einschätzung der Risiken möglich ist. Sie können damit einen Ansatz für Risikosteuerung und -Controlling Ihrer eigenen Multiprojektumgebung entwickeln.

 

Nach dem Workshop sind Sie in der Lage, Risikomanagement sicher in der eigenen Projektpraxis anzuwenden (Praxistransfer).

 

Workshopprogramm

Grundbegriffe

  • Kurze Einführung in den Themenkreis Risikomanagement in Projekten
  • Vorteile eines strukturierten Prozesses und einer Dokumentation
  • Verständnis von Risikokultur in der Organisation / im Unternehmen

Risikomanagement-Prozess
Ablauf des strukturierten Prozesses in Projekten

Risikoanalyse

  • Identifikation
  • Bewertung

Risikoabsicherung

  • Maßnahmenplanung
  • Maßnahmenbewertung
  • Kontrolle der Wirksamkeit

Risikoeintrittsmanagement

  • Indikatoren
  • Management von Störungen, Krisen, Katastrophen

 

Prozess-Schritte im einzelnen
Planungsphase

  • Risikoanalyse
  • Risikobewertung
  • Notfallplanung

Durchführungsphase:

  • Risikoeintrittsmanagement
  • Risikocontrolling

Abschluss:

  • Lessons learnt

 

Bei diesem Workshop ist ein fester Anteil an Gruppenarbeiten vorgesehen, der je nach Anforderungen der Teilnehmer variabel erweitert werden kann.

 

Mögliche Themen die anhand von Beispielprojekten durchgeführt werden:

  • Risikoanalyse mit Identifikation, austesten zweier Bewertungsmodelle
  • Erstellen einer Risk-Map, Interpretation der Ergebnisse
  • Erarbeitung von Risikoindikatoren für typische Risiken in Projekten
  • Erarbeitung eines Notfallplans
  • Entwickeln von Maßnahmen zur Risikoabsicherung, Einsteuern von Maßnahmen
  • Durchspielen eines Risikoeintritts (Störung, Krise, Katastrophe)
  • Aufbau einer Checkliste an eigene Bedürfnisse

 

Veranstalter

Das Institut für Prozess- und Projektmanagement konzentriert sich auf die Aufbereitung und Verarbeitung unmittelbar verwertbaren Wissens. Gerade Praktiker schätzen die verschiedenen jährlichen Expertentagungen sowie die spezialisierten Expertenseminare und -workshops zu unterschiedlichen Themen im Prozess- und Projektmanagement.

 

Institut für Prozess- und Projektmanagement

Achim Bogacz, Eberleinstraße 8, 65195 Wiesbaden

Tagungsbüro: Tel. +49 (0) 611 18170234

E-Mail: tagungsbuero@pm-institut.de

 

Datum

11.10.2016 , 9:00 bis 17:00 Uhr


Seminarort

Industrie und Handelskammer Wiesbaden 

Wilhelmstr. 24-26, 65183 Wiesbaden 

Tel.: 0611 1500-0

Fax: 0611 1500-222 

E-Mail: info@wiesbaden.ihk.de


Anfahrtsbeschreibung


Hotel

ACHAT Premium City-Wiesbaden 

Mauritiusstraße 7, 65183 Wiesbaden 

Tel.: 0611 447 66-0, Fax: 0611 447 66-999

E-Mail: wiesbaden@achat-hotels.com

 

Zimmerpreis inkl. Frühstücksbuffet pro Nacht

EUR 87.- (reservierte Zimmer für den Zeitraum 10.10. - 11.10.2016, Zimmerkontingent-Bindung bis 11.09.2016, danach entsprechend Verfügbarkeit, Stichwort: PM-Institut ). Wir bitten Sie, Ihre Zimmerreservierung rechtzeitig direkt mit dem Hotel vorzunehmen.

 

Das 'Mauritiusparkhaus' befindet sich direkt neben dem Hotel (mit eigenem Zugang) und steht zum Tarif von EUR 15.- pro 24 Stunden mit ausreichend Parkmöglichkeiten zur Verfügung.

 

Anfahrtsbeschreibung


Newsletter

 

 

 

 

 


Wie Sie sofort informiert werden:
Bitte melden Sie sich zu unserem Newsletter an. Gleich nach Einstellung der Tagungsprospekte werden Sie dann von uns direkt informiert.


Workshop buchen


Risikomanagement in Projekten, 11.10.2016, Wiesbaden

 

Risiken erkennen, analysieren und erfolgreich mit ihnen umgehen

 

Mehr Details zum Workshop ...

 

Die Workshopgebühr beinhaltet die Dokumentation, Mittagsbuffet und Kaffeepausen Bei Rücktritt (schriftlich) bis vier Wochen vor der Veranstaltung (Eingang beim Veranstalter) fallen € 200.- Stornogebühr (zuzgl. gültiger deutscher MwSt.) an, danach ist die gesamte Teilnahmegebühr fällig. Ein Ersatzteilnehmer aus demselben Unternehmen kann kostenfrei gemeldet werden.

 

Der Veranstalter kann nötigenfalls Änderungen beim Veranstaltungsort, im Veranstaltungsprogramm und bei den Referenten vornehmen. Nicht in Anspruch genommene Leistungsteile werden nicht vergütet. Der Veranstalter behält sich bei dringlichen organisatorischen Gründen vor, die Veranstaltung bis 1 Woche vor dem Veranstaltungstermin abzusagen. Es erfolgt dann sofortige Benachrichtigung und Rückerstattung bereits bezahlter Gebühren ohne Abzug. Jegliche weitergehenden Ansprüche, z.B. aus Reisebuchungen sind ausgeschlossen.

 

Workshopgebühren 

 

Anmeldung bis

13.09.16                27.09.16

Seminarbeginn

Vergünstigt *

690 €                       790 € 

890 €

Regulär

740 €                       840 €

940 €

 

*Vergünstigte Gebühren für Mitglieder der GPM, PMA, SPM, PMI-Chapter Frankfurt und Munich sowie Abonennten des Projekt Magazins. Organisation- sowie Mitgliedsnummern müssen bei Anmeldung angegeben werden, sonst ist leider keine Berücksichtigung möglich. Es gilt die Gebührenhöhe gemäß Bestelleingangsdatum.

 

Strategie- und nutzenorientiertes Projektportfoliomanagement, 29.-30.09.2015

690,00 €


Tagungsbüro und Anmeldung

Bitte beachten Sie unsere neue Anschrift

Institut für Prozess- und Projektmanagement (PM Institut)

Karl-Arnold-Straße 1

65199 Wiesbaden 

Tel:          +49-(0)611-17 47 22 88

E-Mail:   tagungsbuero@pm-institut.de 

 

Wenn Sie unserem Tagungsbüro etwas per Post zukommen lassen, vermerken Sie bitte auch IMMER die Bezeichung 'PM-Institut' auf der Adresse.

 

Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an,

um wissenswerte Informationen in den Bereichen Prozess- und Projektmanagement zu erhalten.

 

Kontakt Institut

Bitte beachten Sie unsere neue Anschrift

Institut für Prozess- und Projektmanagement
Achim Bogacz

Karl-Arnold-Straße 1

65199 Wiesbaden
E-Mail:   achim.bogacz@pm-institut.de